Xalaas schafft an vielen Orten ein kreatives Zusammenspiel mit anderen afrikanischen und internationalen Musikern. So besteht ein freundschaftliches Beziehungsgeflecht in ganz Europa, das, auch über Genregrenzen hinaus, zu immer wieder neuen, interessanten Gruppierungen und Gastspielen führt.

 
Trommeln und Tanzen Afrika

Der Unterricht

Im Trommelunterricht, der auf der Djembe oder Sabar durchgeführt wird, soll ein Gefühl für die Rhythmen sensibilisiert und vertieft werden. Bei den Fortgeschrittenen können neben der Verfeinerung von Technik verschiedene Solophrasen einstudiert werden. Trommeln stehen zur Verfügung und können auch käuflich erworben werden.

Im Tanzunterricht werden traditionelle westafrikanische Tänze gelehrt, die auf den Rhythmen der Malinke und Woloff basieren. Diese werden live von den Trommlern begleitet. Im Vordergrund steht vor allem Ausdruck und Freude an Bewegung. Es geht darum, die Beziehung zum Boden zu finden und durch den schrittweisen  Aufbau verschiedener Choreografien ein körperliches Ganzheitsgefühl zu erreichen.

In Berlin laufen regelmäßig Kurse für Trommeln und Tanz. Bei Bedarf sind zu
entsprechend vereinbarten Zeiten Workshops an allen anderen Orten Europas
möglich.

 

In Berlin laufen regelmäßig Kurse für Trommeln und Tanz. Bei Bedarf sind zu entsprechend vereinbarten Zeiten Workshops an allen anderen Orten Europas möglich.

Termine der laufenden Kurse

Termine der Workshops

 

Ein- bis zweimal jährlich finden Workshops auch in MBour, dem senegalesischen Heimatort der MBaye-Brüder statt.
Dieser Ort liegt 70 km südlich von Dakar, der Hauptstadt Senegals, direkt an der Atlantikküste. Die Unterbringung erfolgt hier in einem eigens dafür hergerichteten Haus in Einzel- oder Doppelzimmern. Elektriztät, Toiletten und Duschen entsprechen dem dortigen Standard. Schlafsäcke und Mosquitonetze sind sinnvoll. Die Verpflegung erfolgt zu allen drei Mahlzeiten mit nationaler Küche, kann aber individuell und gesundheitsorientiert abgestimmt werden.

Hier erfolgt der Unterricht in der Woche täglich zwei Stunden jeweils Trommeln und/oder Tanzen. Die Teilnahme kann ebenfalls individuell und niveaubedingt abgestimmt werden. An den Wochenenden und in der verbleibenden Freizeit gibt es viele Möglichkeiten, Land und Leute näher zu erfahren und eigenen kreativen Tätigkeiten nachzugehen. Die zahlreichen Werkstätten bieten gute Anregungen. Auch Schwimmen und Wandern bieten einen Ausgleich.

 

 

Bei Spenden, wenn gewünscht, PROJEKT angeben!

© 2013-2018 bei Samspel e. V. | E-Mail kontakt@samspel-gaal.de | Sitemap www.samspel-gaal.de | Impressum